Der Stadtteil

Die Baumheide liegt im nordöstlichen Siedlungsbereich Bielefelds im Stadtbezirk Heepen. Heepen zählt neben Brackwede zum flächenmäßig größten Stadtbezirk Bielefelds. Der Siedlungsbereich von Baumheide lässt sich klar abgrenzen. Im Nordwesten stellt die Herforder Straße Grenze dar. Nach Westen wird die Grenze durch den Grünraum der Kammeratsheide deutlich. Südlich wird die Baumheide durch die Eckendorfer Straße begrenzt. Im Osten stellen der Wellbach und die Lutter eine natürliche Abgrenzung dar.

Die Baumheide ist mit einer Einwohnerzahl von 7.875 (Stand 31.12.2019) vergleichsweise zur Gesamtstadt ein junger Stadtteil mit vielen Kindern. In den 1960er Jahren wurde aufgrund der Wohnungsnot in Baumheide Bauland erworben. Zudem entstanden im Eigenbau einzelne Einfamilienhausbereiche, die sich bis in den 1980er Jahren deutlich verdichteten. Auf den ersten Blick scheint Baumheide von Hochhäusern und Großstrukturen geprägt zu sein. Bei genauerer Analyse wird allerdings deutlich, dass verschiedene Baustrukturen zu finden sind: großformatige Wohnungsbauten, Wohnsiedlungen sowie Einfamilienhausgebiete. Die verschiedenen Teilbereiche werden durch Grünzüge gegliedert und verschafft dem Stadtteil somit einen grünen Charakter.

Seit 1995 verfügt Baumheide über eine eigene Stadtteilkonferenz. In der Projektkonferenz Baumheide setzen sich interessierte Bürgerinnen und Bürger, Initiativen, Parteien, Vereine, Institutionen und Ämter dafür ein, die Lebenssituation im Stadtteil Baumheide nachhaltig zu verbessern. Dabei ist es ihr übergeordnetes Ziel , die Identifikation der Bürgerinnen und Bürger mit ihrem Stadtteil zu steigern und das Image Baumheide innerhalb der Stadt Bielefeld zu verbessern

toner_zFPlUiyefcU_klein.png

Bielefeld-Baumheide, schwarz-weiß (© Stamen Design)

m%C3%A4nnchen_edited.jpg
DSC02516.JPG