top of page

Gemeinsam für ein lebendiges Stadtviertel: Rückblick auf das Stadtteilfest "Baumheide planscht"

Am 4. Mai lud die Stadt Bielefeld am Freizeitzentrum Baumheide zum Stadtteilfest unter dem Motto „Baumheide planscht“ ein. Zahlreiche Besucher*innen folgten der Einladung und erlebten einen Tag voller Spaß und Gemeinschaft. Bezirksbürgermeister Herr Sternbacher und Stellvertreterin Frau Grünewald eröffneten das Fest.


Die Hauptattraktion des Tages war zweifellos der mobile Wasserspielplatz. Mit Begeisterung und Selbstständigkeit tobten sie sich die Kinder auf diesem Spielplatz aus, ohne auf elterliche Begleitung angewiesen zu sein. Der Wasserspielplatz lud nämlich nicht nur zum Spielen ein, sondern stärkte die Kinder auch darin, eigenständig in Teams zu agieren und so den Wasserkreislauf aufrecht zu erhalten. Ebenso schulte der Wasserspielplatz einen nachhaltigen Umgang mit der Ressource Wasser. Der mobile Wasserspielplatz sollte dazu genutzt werden, die Planungen für einen Wasserspielplatz am Freizeitzentrum einen Tag lang zu testen und verstehen zu können. Die Pläne zum Wasserspielplatz und zur neuen Mitte allgemein wurden ebenfalls ausgestellt. Auch zur "Grünen Kammerratsheide" wurde durch die Stadt Bielefeld beteiligt. Hier wird es im Lauf des Jahres weitere Beteiligungsmöglichkeiten in Vorbereitung auf einen städtebaulich-freiraumplanerischen Wettbewerb geben.


Wie auch bereits zur Einweihung der Calisthenics-Anlage im letzten Jahr war dieses Jahr der Apesthenics e.V. mit dabei. Gemeinsam mit „Street Workout Bielefeld“ zeigten die erfahrenen Calisthenics-Athleten Bewegungsabläufe sowie Trainingsarten auf der Calisthenics-Anlage und unterstützen den interessierten Nachwuchs.


Die musikalische Untermalung wurde von der Blue Sky Company und Luisa Laakmann gestaltet. Ihre Darbietungen brachten Schwung und gute Laune, sehr zur Freude der anwesenden Gäste.


Natürlich kam auch das leibliche Wohl nicht zu kurz. Verschiedene kulinarische Köstlichkeiten sowie erfrischende Getränke luden zum Schlemmen und Verweilen ein. Dafür sorgten sowohl Kinder und Jugendliche aus dem Freizeitzentrum als auch die Ehrenamtlichen aus dem Offenen Stadtteiltreff im Quartiersbüro Baumheide. Doch nicht nur für das leibliche Wohl wurde gesorgt, sondern auch für den Geist. Verschiedene Beratungsangebote standen zur Verfügung. Lokale Akteure wie die Beratungsstelle im FZZ, die Gemeinschaftsstiftung Baumheide-Heepen, der gemeinnützige Verein Yekmal e.V., die Tagespfege Mariweiss, das Quartiersmanagement Baumheide sowie das Bauamt der Stadt Bielefeld informierten über ihre Angebote im Stadtteil und über künftige Entwicklungen. Der Kinder- und Jugendbereich des Freizeitzentrum Baumheide verkaufte Schuhe für eine gemeinsam geplante Aktion.


Trotz des einsetzenden Regens konnte die gute Stimmung und das fröhliche Miteinander nicht getrübt werden. Die Menschen lachten, unterhielten sich und genossen die Zeit in vollen Zügen. Ein Tag, der gezeigt hat, wie wichtig solche Veranstaltungen für das Zusammengehörigkeitsgefühl und die Lebensqualität in unserem Stadtteil sind. Darüber hinaus hat sich der Vorplatz der Freizeitzentrums als Veranstaltungsfläche für zukünftige Aktionen empfohlen.


Das Stadtteilfest "Baumheide planscht" wird sicherlich noch lange in den Köpfen und Herzen der Teilnehmer*innen nachklingen. Es hat einmal mehr gezeigt, dass Zusammenhalt und Freude an der Gemeinschaft die wahren Schätze unseres Stadtteils sind.


Das Stadtteilfest erfolgte im Rahmen des „Tages der Städtebauförderung“. Die Städtebauförderung ist eines der wichtigsten Instrumente der Stadtentwicklung – für starke Quartiere, ein attraktives Lebensumfeld und ein gutes Miteinander in der Nachbarschaft.



(C) Stadt + Handel


20 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page